Blogparade: „Wie intim darf es sein?“

Ich habe heute früh einen Beitrag («« Achtung, Neues Fenster) verfasst, mit der Frage nach dem Inhalt eines Blogs. Zwangsläufig bin ich dabei auch auf die Frage der Intimität gestoßen.

Die Resonanz in den Kommentaren ist, wie soll ich sagen… ausführlich 1. Und so dachte ich, wäre es doch schön, da mal eine Blogparade zu starten. Denn die Dinge die meine Leser zu sagen haben, denke ich, sind zu schade, als das sie in den Kommentaren „untergehen“.

Dies ist also der Aufruf an alle meine Leser und auch deren Leser sich Gedanken darüber zu machen:

  • Wie weit gehst du in deinem Blog? 2
  • Privat oder eher oberflächlich 3
  • Wenn du auch über privates schreibst, wo ist deine Schmerzgrenze? Andersherum natürlich genauso :)
  • Themenblog oder Anhäufung aller möglichen Dinge
  • Ist dir die Meinung deiner Leser wichtig? Klammerst du also z.B. Themen aus (wie Religion oder ähnliches), weil du Angst hast, anzuecken? Oder hast du über so was noch nie nachgedacht, die Meinung deiner Leser ist dir dennoch wichtig, wenn ja, warum?

Und um das an meinen ersten Beitrag anzulehnen:

  • Legst du Wert auf die Optik oder ist dir der ausschließlich der Inhalt wichtig 4
  • Welche Art von Blogs interessieren dich: was abonnierst du z. B. über deinen Feedreader? Welche Kriterien müssen gegeben sein, das jemand dein Interesse verliert?

Sicher gibt es noch einige mehr Aspekte, die man beleuchten kann. Wenn dir etwas einfällt, bist du natürlich herzlich willkommen, das zu Ergänzen.

Im Anschluss werde ich einen Beitrag darüber verfassen mit einem Querschnitt der eingegangen Beiträge, so das man eine schöne Übersicht hat, wer alles mitgemacht hat. 5

Und ich bin zu dem Schluss gekommen, das ich selbst auch nicht alles geschrieben habe, was mir im Nachhinein noch eingefallen ist. Hier wird also auch noch was von mir kommen.

Die Blogparade läuft einen ganzen Monat, damit jeder genug Zeit hat, sich Gedanken darüber zu machen :)

Ende der Blogparade ist der 14. Mai 2008 gegen Abend

  1. Viele haben halbe Romane geschrieben
  2. in der Formulierung oder Auswahl der Themen. Auch mal was kritisches – (politisch, anderen Menschen gegenüber, dir selbst) oder eher zurückhaltend)
  3. nennst du z. B. Familienangehörige beim Namen oder eher nicht
  4. schreibe auch ruhig dazu, ob du überhaupt „in Grafik“ kannst.
  5. Hier erhoffe ich mir im Gegensatz zu Blogparade Trigami ( «« Achtung Neues Fenster) eine höhere Resonanz, weil ich denke, das es ein wichtiges Thema ist.
Liebe Grüße
Tari

19 Gedanken zu “Blogparade: „Wie intim darf es sein?“

  1. Oh Tari, das Thema gefällt mir und morgen tippsel ich dann mal *gg*
    Liebe Grüße Steffi

  2. Da freue ich mich sehr drüber, danke dir – du wärest dann die erste „Tari’s Sabbelblog – Blogparaden – Teilnehmerin“. Kürzen wir das ab: TSBT *rofl*

  3. […] Taris Blogparade gefällt mir so gut, dass ich natürlich gern daran teilnehme Das Thema ist: Wie intim darf es sein? […]

  4. Hi Tari, bei Wu-Lan-Tong habe ich von deiner Parade erfahren und mir erlaubt, spontan daran teilzunehmen. Ich hoffe, es ist dir recht, wenn ich mich mit diesem Beitrag daran beteilige: *klick (Inhalt nicht mehr vorhanden, Link aufgehoben)Liebe Grüsse unbekannterweise Kalle

  5. Ups*lach* habe ganz vergessen, dass ich getern füh schon um 6 Uhr beim TSBZT mitgemacht habe *kicha* hier der link *smile* *klick* (Link aufgehoben, nicht mehr verfügbar) aber vorsicht, vioel viel zu lesen *gg*

  6. @Kalle:
    Natürlich, gern. So ist es ja gedacht :) Freue mich, dich kennenzulernen. Habe auch bei dir schon einen Kommentar hinterlassen. Prima Beitrag. Danke dafür.

    @Steffi:
    hatte es schon gesehen, war nur noch nicht zum lesen/kommentieren gekommen. Hättest aber auch einen Trackback senden können ;) (so, kommentieren gerade nachgeholt). Ich werde auf den ein oder andern Beitrag auch noch in meinem Beitrag eingehen. Wobei mir da gestern eingefallen ist, beteiligt sich der „Paraden-Starter“ überhaupt an der eigenen Parade :shock:

  7. Tari, ich glaube, dass Antje das auch gemacht hatte , ich halte das auch für Logisch, denn man wil ja auch deine Meinung dazu gerne wissen *smile* Du weisst, dass es auch ein Blog / Seite gibt, wo man Paraden einträgt ? Leider habe ich den Link nicht mehr, aber sollte ich ihn finden, geb ich ihn dir ;)

  8. Nochmal ich für dich *smile* blog-parade.de

  9. Blogparade - Wie intim darf es sein? | orange Gedankenfussel says:

    […] man sehr viel über die Schreiber erfährt, sie vielleicht auch besser verstehen lernt. Tari startet dazu eine Blogparade, die am 14. Mai […]

  10. der trackback scheint wieder versandet zu sein…. deshalb manuell: *klick*
    Übrigens: schickes theme, kommt mir bekannt vor… ;-)

  11. Hallo Hans, vielen dank für deine Teilnahme. Trackback scheint tatsächlich nicht angekommen zu sein. Aber so hat’s ja jetzt geklappt :)

  12. […] weit gehen Blogger? Wie weit Blogger gehen, will Tari von Tari-Design.de wissen und fragt wörtlich: „Wie intim darf es sein?“. Vielleicht nicht so intim wie in dem Buch […]

  13. […] man in der virtuellen Internetwelt garnicht aufbauen kann. Und genau zu diesem Thema bin ich bei Tari-Design auf eine Blogparade gestossen, “wie intim darf es sein, wie weit gehe ich in meinem […]

  14. […] Frage hat Tari Your Google Adsense code should be here, but you forgot to edit the plugins/adsense.php file and […]

  15. […] bin zufällig über Tari’s Blog-Paradenaufruf gestolpert, und da mich das Thema selbst auch schon einige Male […]

  16. Und jetzt noch schnell die Leitfragen der Blogparade:

    Ist dir die Meinung deiner Leser wichtig? Klammerst du also z.B. Themen aus (wie Religion oder ähnliches), weil du Angst hast, anzuecken? Oder hast du über so was noch nie nachgedacht, die Meinung deiner Leser ist dir dennoch wichtig, wenn ja, warum?
    Die Meinung der Leser ist mir wichtig. Ich versuche auch auf Ideen und Wünsche einzugehen. Solange sie mir gefallen. Kritik ist auch willkommen, aber wenn sie nicht konstruktiv ist mache ich mich auch einmal darüber lustig. Religion klammere ich meist zu einem großen Teil aus. Manche Menschen wissen wie ich darüber denke, andere nicht. Vielleicht schreibe ich einmal darüber. Vielleicht auch nicht. Das andere brisante Thema ist Politik. Da halte ich mich zurück, aber bringe dennoch meine Sichtweise ein. In Zukunft wahrscheinlich etwas mehr.

    Legst du Wert auf die Optik oder ist dir der ausschließlich der Inhalt wichtig
    Optik ist wichtig. Ich denke das haben meine Leser auch immer wieder zu spüren bekommen. Ich bastele hin und wieder am Layout, führe ein komplett neues ein oder versuche mich an einem eigenen. Stimmt der Inhalt nicht, werde ich den Blog auch nicht lesen. Sieht das Design grauenhaft aus und stört mich, der Inhalt ist aber toll, wird der Blog nur im Reader gelesen.

    Welche Art von Blogs interessieren dich: was abonnierst du z. B. über deinen Feedreader? Welche Kriterien müssen gegeben sein, das jemand dein Interesse verliert?
    Mich interessiert alles und nichts. Im Feedreader habe ich verschiedene Ordner: literatur, just4ikarus, untrhaltung, persoenlich, videospiele, temp, Kommentare, Blogosphäre, My Blogs. Ich verliere das Interesse, wenn die Inhalte langweilig sind. Es darf ruhig blabla sein, aber eben nicht langweilig.

  17. […] Tari fragt. Gefunden bei just4ikarus. […]

  18. Silke’s Scrap- und Sabbelblog » Blogparade - Intimität says:

    […] & müde & am arbeitenNachdem ich jetzt schon seit Wochen vor mir herschiebe, endlich an Tari’s Blogparade zur Intimität des eigenen Blogs Teil zu nehmen, habe ich gerade mit Entsetzen gesehen, dass […]

  19. […] silke hab ich heute den link zu tari’s blogparade “wie intim darf es sein?” gefunden. da das ein thema ist, was mir im moment unter den […]

Kommentar verfassen