Blogparade: Externe Links von greensmilies.de

Auf Blogparade.de las ich von diesem Thema, und dachte mir, da die Diskussion hier auch mal auf kam, schreibe ich doch gleich mal meinen Senf dazu :)

Zu klären gilt folgendes:

Die Grundfrage lautet, wie ihr externe Links in euren Beiträgen handhabt. Setzt ihr ein target=”_blank” ein, damit sich externe Links automatisch immer in einem neuen Fenster/Tab öffnen oder überlässt ihr euren Besuchern diese Entscheidung und haltet euch somit an die W3C Vorgabe? Begründet vor allem eure Meinung und schreibt über das warum und wieso.

Tja, rajue bat mich mal in einem Kommentar hier auf meinen Blog „auf meine Kunden zu hören“. Er vertrat dort recht nachdrücklich die Meinung, ich solle meinen Kunden die Wahl überlassen, ob sie ein neues Fenster wollen, oder nicht. Ich habe damals erklärt, wie ich das auf anderen Seiten erlebe, aber verunsichert durch die Nachdrücklichkeit die rajue an den Tag legte, fragte ich im Freundes- und Bekanntenkreis nach. „Stört es dich, wenn bei einem Klick ein neues Fenster aufgeht?“. Die Eindeutige Antwort war: „Nein, im Gegenteil!“. :shock:

Abgesehen davon, das ich keine Kunden in meinem Blog habe 1, sondern allenfalls Leser, ist mir deren Meinung schon wichtig. Ich habe aber deswegen keine Umfrage hier gestartet, denn nachdem ich einige Personen im engeren Bekanntenkreis und auch Familienmitglieder gefragt hatte, dachte ich, könnte ich mir das sparen. Denn die Meinungen waren, wie gesagt, eindeutig. Es war nicht einer dabei (von etwa 8 Befragten), der gesagt hätte, das ihn das stört. Im Gegenteil, viele sagten noch, das sie es selber vergessen. Und ich sehe es in vielen anderen Blogs, das target=“_blank“ sehr weit verbreitet ist.

Ich persönlich klicke automatisch immer rechts und wähle dann Im neuen Tab öffnen 2. Weil ich ungern die Seite verlasse, gerade wenn ich einen Text lese, und mittendrin ein Link ist, den ich anklicke 3. Ich will den Text doch weiterlesen, warum zum Geier öffnet sich das also im gleichen Fenster/Tab? Ich ärger mich manchmal habe mich früher auch darüber geärgert, gerade wenn ich es selber mal wieder vergessen hatte. Da klickt man also umständlich den Zurück-Button des bevorzugten Browsers, nur um dann den Link noch mal mit rechts zu klicken.

Wenn ich so darüber nachdenke… witzig ist es schon. Nun soll ich eine Begründung liefern, warum ich meinen Lesern die Entscheidung also nicht überlasse. Ich hingegen würde gern wissen, wer das festgelegt hat, das diese Vorgehensweise nicht der W3C Vorgabe entspricht.

Kommen wir zur Sicht der Webmisstress oder des Webmasters 4. Ich kann hier natürlich nur meine Meinung vertreten, aber ich denke, viele andere sehen das genauso. Und für mich persönlich ist das einfach das logischste. Stellen wir uns die Frage: „Warum betreibe ich eine Seite/Blog/Forum etc. pp.?“ Ich bin mir sicher, hier gibt es die unterschiedlichsten Antworten. Grundsätzlich dürfte es aber auf einen Nenner zu bringen sein. Nämlich, das ich als Betreiber etwas zu sagen (e. g. zu transportieren) habe. Und wenn das also dem ist, möchte ich natürlich, den Besucher so lange wie möglich auf meiner Seite haben. Ich möchte, das er/sie/es sich unterhalten fühlt, viel informatives findet und sich einfach wohl fühlt. Das bewerkstelligt man am besten mit guten Inhalt, klar. Und ist der gegeben, kann ich noch einiges andere tun.

Und eins davon ist, nicht so dämlich schludrig sein, und den Surfer/Leser/Besucher aus einem Versehen heraus zu verlieren. Genau das passiert nämlich, wenn sich ein Link im gleichen Fenster öffnet.

Ehrlich gesagt, habe ich aus lauter Frackigkeit früher einfach nicht mehr den Zurück-Button geklickt – nicht immer, aber es kam schon vor. Mitunter war die Seite dann nicht unbedingt die beste, was aber nicht heißt, das ich nicht weiter gelesen hätte. Aber das war mir dann einfach zu blöd.

In meinem Blog ist es nun so, Links sind hier gekennzeichnet und zwar mit einem kleinen roten Icon (die externen). Sollte ich mal Intern verlinken, was auch vorkommt, dann schreibe ich dahinter, das sich ein neues Fenster öffnet. Ich finde es nur fair. Wem das mit dem neuen Fenster nicht passt, dem kann ich dann auch nicht weiterhelfen. Ich würde gegen meine Prinzipien handeln (ja, so krass kann man das sagen), würde ich es anders machen. Ich nehme mir einfach das Privileg raus – auf meinen Seiten – zu entscheiden, wie ich etwas gestalte. Und die Frage mit dem neuen Fenster ist für mich eine der Übersichtlichkeit – ich bin nun mal ein Ordnungsliebender Mensch :schmunzel:

  1. Ich verkaufe ja schließlich nichts.
  2. ich nutze Feuerfüxchen
  3. Weil dort weiterführende Infos zu finden sind.
  4. Der Gleichberechtigung wegen…
Liebe Grüße
Tari

7 Gedanken zu “Blogparade: Externe Links von greensmilies.de

  1. Ich halte es so in meinem Block alle externen Links werden target blank gemacht. Ich finde es für den User zu aufwendig ansonsten jedesmal mit Seite zurück zu konfrontieren.

  2. Nachdem, was ich bisher gelesen habe, empfinden die meisten Internetnutzer den „target=_blank“ als störend und die meisten Webmaster lieben ihn, um ihre Kunden (=Leser) auf der eigenen Seite „zu halten“.

    Die aktuelle Fachliteratur rät davon ab und, ganz nebenbei, ist er in den strict-Varianten von (X)HTML nicht erlaubt. Spätestens das wird ihm irgendwann den Garaus machen :)

    Ich habe damit angefangen, ihn auf photoappar.at wieder zu entfernen, aber sicher noch nicht 100%. Ich arbeite dran und versuche mich an die Standards zu halten. OHNE jetzt eine neue Grundsatzdiskussion anfangen zu wollen. Jeder wie er kann und will.

    cu, rajue

  3. In etwa aus dem Grund, wende ich ihn auch an. Weil ich meine Leser selbstverständlich halten möchte. Und wer nicht mehr auf meinen Seiten surfen möchte, dem steht es ja frei, das Tab/Fenster zu schließen. :schmunzel:
    Und was zukünftig kommen „soll“ oder nicht, warte ich gern ab :)

  4. […] Tari’s Sabbelblog – Meinung […]

  5. Die Auswertung ist endlich da:
    *klick*

    Ich würde jetzt, nach der langen Wartezeit, gerne wissen, ob sich deine Meinung geändert hat?

  6. Hallo Michael,

    ich muss ganz ehrlich sagen, ich weiß schon gar nicht mehr worum es ging – muss ich also erst nachgucken und dann werde ich in meinem Blog entsprechend reagieren, ok? Bitte nicht böse sein, aber – solltest du ein bisschen weiter in meinem Blog gelesen haben, dann weißt du es – mit geht es im Moment nicht so gut. Ich bin ein bisschen „malle“. Danke in jedem Fall für deine Antwort. Hattest du mich auch über ICQ angesprochen?

  7. Jup, hatte ich, kannst auch da antworten oder halt in deinem Blog (aber Trackback nicht vergessen).

    Gute Besserung und keinen Stress wegen mir.

Kommentar verfassen