Deutsch – Internet/Internet – Deutsch

Ich muss mal gerade was los werden. Das kotzt mich dermaßen an… unfassbar. Ich bin in diversen Mailinglisten. Die wo man sich untereinander unterhalten kann. Man schickt also eine Mail an eine bestimmte Adresse und diese Mail wird automatisch an alle anderen Mitglieder dieser so genannten Gruppe weitergegeben. Berühmtester Anbieter solcher Gruppen ist wohl die jubelnde Suchmaschine. Aber inzwischen hat sich die Regenbogen-Suchmaschine angeschlossen (mit mäßigerem Erfolg – zu Recht).

Wie auch immer. Ich bin in einigen Tauschgruppen. In den meisten davon muss man sich für das Geschickte bedanken. Was an sich ja nicht schlimm ist, das sollte einem die gute Erziehung schon mitgegeben haben. Das man darauf noch hinweisen muss ist traurig genug.

Was mich allerdings bis auf’s Blut reizt 1, ist diese „Baby-Internet-Sprache

Mich mal für all die Schickis bedanken möchte.

Das heißt: Ich möchte mich für all das Geschickte bedanken.

Feini Schickis ich wieder speichern konnte.

Wunderschöne Sachen dabei, die ich wieder speichern konnte. « Müsste es eigentlich heißen

Das sind gestandene Frauen; Mütter, Oma’s… Erwachsene eben. Der ein oder andere Mann findet sich auch unter ihnen. Denen sollte die deutsche Sprache doch geläufig sein, oder nicht? Und das sind nicht die einzigen Unterhaltungen die so geführt werden.

Ähnliche Unterhaltungen findet man via SMS oder in diversen Sozialnetzwerken. Wenn das aus Platzgründen ist, sage ich noch nicht mal was. Aber wenn der Platz da ist…

  1. Richtig, was mich also richtig richtig richtig richtig stinkig macht
Liebe Grüße
Tari

Kommentar verfassen