Besser wohnen mit Feng Shui?

Ich bin nicht sonderlich religiös. Und von Esoterik halte ich im allgemeinen auch nicht viel. Stimmt, ich mache Yoga (mehr schlecht als recht). Aber für gewöhnlich glaube ich diesen ganze Klimbim mit Schwingungen und so nicht.  Ich streite es nicht ab. Manches kann helfen, oder unterstützen. Ich probiere gern aus, wenn es nicht zu viel Aufwand ist. Aber ich bin eher der Wissenschaftliche Typ: „Kannst du’s mir erklären, kann ich’s glauben“. Liegt wohl auch an meiner Affinität zu Science Fiction.

Aber wie gesagt, einiges probiere ich aus. So habe ich auch, als ich nach meiner Trennung in die erste „eigene“ Wohnung gezogen bin, über Feng Shui gelesen.

Grundgedanke des Feng Shui ist den Energiefluss, das so genannte Chi, zu optimieren. Hier ein paar Stichpunkte:

  • Aufräumen. Unaufgeräumt bringt Unruhe
  • Kaputte Gegenstände entsorgen oder wenn möglich reparieren
  • Kein TV im Schlafzimmer
  • Kein Schreibtisch im Wohnzimmer (konnte ich in meiner zweiten Wohnung leider nicht mehr umsetzen)
  • Freier Blick auf Türen
  • „Totes“ nicht im Lebensbereich (Pflanzen etc.pp.)
  • Pflanzen im allgemeinen ja, aber nicht im Schlafzimmer
  • Natürliches Licht, wenn möglich. Jalousien oder Vorhänge vermeiden. Als Sichtschutz; dünne, leichte Stoffe.
  • Im Schlafzimmer „warmes Licht“
  • Im Arbeitszimmer „helles Kunstlicht“
  • Türen und Durchgänge offen und frei halten -> WC darf verschlossen sein, weil Abflüsse Energie aufsaugen
  • Runde Ecken, an Möbeln bespielsweise, bevorzugen. Zur Not Ecken mit einer Pflanze kaschieren, damit die Energie harmonischer fließt.
  • Spiegel nicht am Ende eines Flures oder Korridors platzieren, das erzeugt Unruhe.
  • Keine Spiegel im Schlafzimmer. Ausnahme: wenn sie den Blick auf eine Tür ermöglichen den man sonst nicht hätte.

Feng Shui ist kein Docma, man muss nicht alles befolgen. Das hier sind auch nur ein paar Punkte die ich für mich rausgesucht hatte, weil sie für mich leicht umzusetzen waren.

Vielleicht ist das hier für den ein oder anderen eine Anregung. Viel Spaß.

Liebe Grüße
Tari

Kommentar verfassen