About Tari

Website: http://blog.tari-design.de
Tari has written 250 articles so far, you can find them below.

Weitere Erungenschaft

Ich wollte mal unseren Kondenstrockner vorstellen. Den haben wir uns vor gut ’nem halben Jahr gekauft. Ich habe es aber immer wieder verschwitzt zu posten. Weiterlesen »

Tipps & Tricks für PS – Part 2

Aus aktuellem Anlass hier ein bahnbrechender Tipp dessen Erarbeitung mich zwei Tage gekostet hat. Dabei war es so einfach.

Weiterlesen »

Programm eingestellt…

aber dit verrat’n ma‘ nisch.

Zack, verarscht. So, oder so ähnlich mögen sich manche „Kunden“ von HappyPoints (ehemals HappyDigits) fühlen. Ich tue es. Weiterlesen »

In Memory

Kevin's RuhestätteDer Platz bei uns im Wohnzimmerschrank wo Kevin schon mal gern im Sommer gelegen hat – wie das Foto neben der Urne auch beweist.

Neues Spielzeug

Da haben mein Mann und ich uns darauf geeinigt, denn versprochen wäre zu viel gesagt, aber wir hatten mal beschlossen keine Unsummen für den anderen auszugeben.  Egal zu welchen Anlässen. Ob Geburtstag, Hochzeitstag, Valentinstag oder Weihnachten. Dies geschah aus einem ganz praktischen Umstand. Denn letztlich ist es ja unser gemeinsames Geld, das dann für den anderen „drauf“ geht. Größere Anschaffung mussten eben entweder warten oder gut überlegt sein.

Dieses Jahr zu Weihnachten wollte ich meinem Mann aber ein Schnippchen schlagen. Weiterlesen »

Pflichtbeitrag?

Muss ich diesen Scheiß auch mitmachen? Wie alle anderen? Mich kotzt das an. Alle reden und schwafeln immer, lächeln… aber nicht weil sie es wirklich so meinen. Weiterlesen »

Noch einmal schlafen…

… heißa dann ist… Frei!! Und Heiligabend, ja ja, schon gut. Weihnachten; supi *gähn* Aber viel wichtiger ist: ich habe dann fünf Tage frei. Kein Verkaufsoffener Sonntag und den Montag habe ich frei. Endlich können sich meine Füße erholen. Die Blasen die immer wieder aufquellen abheilen und die blauen Flecken an den Beinen können Lila, Grün und Gelb werden.

Apropos Füße. Weiterlesen »

Lebenszeichen

Oha, ein Beitrag! Erschreckend aber wahr: Tot-gesagte leben länger. Weiterlesen »

Unschlagbarer Monitor?

[Trigami-Review]
Als Hobbygrafikerin und Hobbyfotografin, zu denen ich mich mit meinen amateurhaften Gehversuchen einfach mal zähle, macht man sich irgendwann auch Gedanken um die Farbwiedergabe.

Gerade wenn man seine Bilder auch ausdrucken möchte und dies nicht am heimischen Drucker tun möchte, sondern in ein Fremdlabor gibt – sei es der billige Discounter oder der Fotofachhändler des Vertrauens. Wobei es auch hier Qualitative Unterschiede gibt. Aber das Drucken fängt schon zu Hause an, am Monitor. Gibt der Monitor nämlich falsche Farben und Helligkeiten wieder ist das Druckergebnis nachher mehr als enttäuschend und man beschuldigt nachher unwissentlich den Falschen.

Manchmal hat man die Umstände der Aufnahme auch anders in Erinnerung und man wundert sich schon, warum die Bilder am PC so komisch aussehen. Videobearbeiter sind hier nicht ausgeschlossen.

Die Firma EIZO hat hier einen 24“ Zoll Monitor im Angebot, der besonders für Gamer, Videobearbeiter und solche die gern Filme am PC schauen in Frage kommt. Für mich als Grafik- und Fotobearbeiterin ist viel unnützes Zeug dabei. Es handelt sich um den EIZO FX2431 mit einem meiner Meinung nach gesalzenem Preis von Euro 898,-. Aber das zahlt man heutzutage für einen guten Monitor. Ich bin sicher, dass man vor einigen Jahren einiges mehr bezahlt hat, einfach durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Ok, die Produkthighlights im Überblick:

  • Full-HD Monitor, 1080i und 1080p für Bildschärfe und perfekte Details
  • Artefakt freie Bewegungen in Originalfrequenz beim Spielen und Filme schauen
  • Anschlussbereit für Konsole, Player, Kamera und Computer
  • Thru-Modus für optimale Game-Performance; Im Thru-Modus werden Videofunktionen, die für das Spielen unnötig sind, so umgangen, dass Bilddaten ungehindert passieren können. Ein entscheidender Zeitgewinn für den Gamer.
  • Der Game-Modus: Im Game-Modus werden Helligkeitsunterschiede verstärkt.
  • Lautsprecher integriert
  • Fernbedienung für schnelle und einfache Bedienung
  • S-PVA Panel mit Wide Gamut Farbraum was einen großen Blickwinkel von bis zu 178° ermöglicht
  • HDMI-Anschlüsse
  • 5 Jahre Garantie
  • Features wie der extragroße Farbraum, starke Helligkeit und eine dynamische Kontrastverstärkung sind perfekt aufeinander abgestimmt und sorgen für eine besonders lebendige Darstellung von Filmen und grafisch aufwendigen Spielen.

Fazit:

Namhafte Auszeichnungen konnte der – gerade auf den Markt gekommene – Monitor auch schon einheimsen. Offenbar der Vorteil, dass die Presse und Co. neue Produkte vorab zum Testen bekommen. Ich frage mich, ob Lieschen Müller, die sich nicht täglich mit solchen Dingen beschäftigt (also technisch nicht so versiert ist), auch die Möglichkeit hat ein Feedback zu geben.

Ich habe von dem Technik-Kram nicht unbedingt die Ahnung. Aber eine glorreiche Idee ereilte mich frühmorgendlich; nämlich meine Bessere Hälfte um Hilfe zu bitten. Mein Mann zockt WoW (World of Warcraft) und das täglich. Jedoch nicht unbedingt täglich beschäftigt er sich mit technischen Details was die Ausstattung eins Monitors betrifft. Was ich nun also schreibe, stellt lediglich seine Meinung dar und mag von anderen Leuten anders gesehen werden.

  • Das Format Widescreen (in unserem Fall jetzt 16:10) ist für Gamer heute wohl noch nicht nötig. Gerüchte besagen, dass in absehbarer Zukunft mehr und mehr Spiele auf Breitbild ausgelegt sind. Vielleicht denkt EIZO hier Zukunftsorientiert, vielleicht aber auch nicht. Rumors… Rumors… Ich möchte sogar noch anfügen, dass ich persönlich für die Fotobearbeitung ein Breitbildformat eher ablehnen würde. Denn gerade wenn man im Internet veröffentlicht oder sogar beim Drucken, kann es hier zu groben Fehlern kommen. Über die man sich nachher nur ärgert.
  • Der Kontrast des o. g. Monitors von 2.000:1 (mit Contrast Enhancer) ist vergleichbar mit einem Monitor der größeren Medienketten oder dem Fachhandel. Ich spreche hier von einer Preisspanne von 150- 250 Euro. Mein Mann hat für seinen Monitor 155 Euro bezahlt, und das etwa vor 2 Jahren. Dieser Monitor liefert diesen o. g. Kontrast. Was sich mir, und das füge ich wieder an, nicht erschließt ist was Max. Dunkelraumkontrast bedeutet. Ist dieser Kontrast also bei abgedunkeltem Raum gemessen worden und der Wert den mein Mann da im Kopf hat unter anderen Lichtverhältnissen?
  • Der dritte und für mich auch bemerkenswerteste Grund den Monitor von meiner „Yes-Liste“ zu streichen ist die Reaktionszeit. Ich zitiere hier gern meinen Mann: „Für 900 Euro erwarte ich maximal 2ms!“

Hier die oben erwähnten Auszeichnungen. Mit klick auf den Award kommt man zum Testbericht.
ChipPC-GamesPrad

Tipps & Tricks für PS – Part 1

Oder auch Workarounds die nicht jeder kennt. Es sind Kleinigkeiten, die man meist schon wieder vergessen hat wenn das eigene Werk fertig gestellt ist.

Ich habe diese Tipps nicht erarbeitet, ich habe sie mehr oder minder zufällig im Laufe der Zeit im Internet gefunden. Oft vergesse ich sie selber wieder, besonders wenn es um Tastenkombinationen oder ähnliches geht. Deswegen hier eine kleine Zusammenstellung. Alles ohne Linkangabe, weil diese Tipps kein Geheimnis sind, und sich – wenn überhaupt – nur Adobe diese Krone aufsetzen darf. Wenn man außerdem mit den richtigen Begriffen danach suchen würde, würde man vielleicht sogar in der Software-eigenen Hilfe fündig, spätestens aber auf den Herstellerseiten . Sonst finde ich, hat niemand Anspruch auf Urheberschaft oder ähnliches. Und wer mich kennt, weiß das ich es damit sehr genau nehme!  Weiterlesen »

Shopping und dabei Geld kassieren?

[Trigami-Review]
Bonus-CommunityHeute möchte ich auch ein Bonusprogramm vorstellen. Halt, halt, halt. Bevor das große stöhnen los geht, von wegen: „Schon wieder so ein Bonus-Teil!“. Denn auch hier gibt es Unterschiede. Weiterlesen »

Ohne Titel

um 16 Uhr…

Kevin

Danke.

Mein Preis ist eingetroffen

Neulich machte Angi ein Gewinnspiel, wo man einen Navi gewinnen konnte.  Weiterlesen »

Blogparade verlängert

Aus gegebenem Anlass verlängere ich die Blogparade zum Thema Fotoarchivierung um weitere 4 Wochen. Sorry, wenn einige auf das Ergebnis warten.

Ich hatte erst 2 Wochen geplant, aber wie sagt der Hesse? Sischä is Sischä…

Also, nähere Infos hier. Neue Deadline ist dann also der 8. November um 15 Uhr.

Tod?

Wenn man nach dem urteilt, wie häufig ich in letzter Zeit blogge, könnte man das durchaus annehmen. Auch wenn man danach geht, wie ich mich fühle… keine schlechte Beschreibung. Weiterlesen »

Neulich…

am Kölner Dom.

Obwohl „neulich“ auch übertrieben ist. Im Juli haben wir meine Eltern in Köln getroffen (weil es für beide etwa in der Mitte liegt). Ich habe noch einige andere Bilder geschossen, aber die sind immer noch nicht bearbeitet – man kennt das ja von mir.

Da ich aber eben eine Kurzanleitung probiert habe, und mir dabei gleich daraus eine Aktion gemacht habe, hier also ein kleiner Vorgeschmack auf die Bilder… Weiterlesen »