Archives for 

Copyright

Internetforen – brauchen wir sie wirklich?

Das Wort Forum stammt aus dem lateinischen und beschrieb ursprünglich einen Marktplatz zum handeln, tauschen und kommunizieren. Diese Wortherkunft wurde zu den uns bekannten Internetforen weitestgehend übernommen. Allerdings mit einem Unterschied. Hat man im alten Rom sofort Resonanz bekommen, läuft die Kommunikation heute asynchron. Das heißt Zeitversetzt.

In Zeiten des Socialmedia mit Facebook, Twitter und Co, besteht nun wieder die Möglichkeit, zur ursprünglichen Form zurückzukehren.  Brauchen wir Internetforen also überhaupt noch? Weiterlesen »

Relaunch 2.0

Bevor ich das wieder vergesse (und zudem das Blog hier verkümmert), hier also ein Hinweis in eigener Sache. Weiterlesen »

Fotobearbeitung mit Texturen

Experimentell, zugegeben. Und als ich das erste Mal darüber las, dachte ich auch, das ist doch Unsinn. Das ist zu sehr verfremdet. Aber ich wollte es mal probieren weil ich die Vorstellung an sich nicht verkehrt fand. Weiterlesen »

Projekt 52/09 – Woche 8

Woche 8 - Bewegung


Sari hat nicht viel dazu geschrieben, um genau zu sein, gar nichts… also werde ich das Thema/Foto auch so stehen lassen.

Projekt 52/09 – Woche 6

Das neue Wochenthema gefällt mir persönlich übrigens sehr gut, weil es gut zu meinem persönlichem Empfinden im Moment ganz gut passt. Es trägt übrigens den Titel Fernweh und wurde von Chris vorgeschlagen.

Weiterlesen »

Projekt 52/09 – Woche 5

Kommen wir aber nun zum dieswöchigen Thema. Dieses Mal ein Vorschlag von Chrissi mit dem Titel: Sinnesflut.

Ich kann nicht 100%ig sagen, was sie mit diesem Vorschlag meinen könnte, vielleicht äußert sie sich dazu nochmal in den Kommentaren, denn es lässt doch viel Raum für Interpretation. Meine persönliche wäre zum Beispiel all das, was man über die Sinne aufnehmen kann, wie diese das vielleicht empfinden, ein bisschen wie eine Reizüberflutung. Und alles scheint in großem Maße stattzufinden.

Weiterlesen »

Projekt 52/09 – Woche 4

(…)neuen Wochenthema, das dieses Mal ein Vorschlag von Alexandra war: Kirchen
…oder auch das Haus Gottes. Nun bin ich kein sehr gläubiger Mensch und werde mit Sicherheit nicht unbedingt dieses Thema mit Gott in Verbindung setzen, aber das soll jeder für sich selbst entscheiden können. Klar ist allerdings, dass es heutzutage durchaus mehr als nur die alten Kirchtürme gibt, die man früher überall gesehen hat. Die Kirchen von heute sehen teilweise wirklich total unterschiedlich aus. Ich bin gespannt, welche Ihr uns zeigen werdet.

Weiterlesen »

Projekt 52/09 – Woche 3

Nun aber zum neuen Wochenthema, das diese Woche folgendermaßen lautet: Leblos
Das Thema ist dieses Mal ein Vorschlag von TillaPe und ich würde es gerne mit folgendem Zitat umschreiben:

Das Gesicht der alten Dame schien leblos. Jede Falte, die das Leben geschrieben hatte, war zugespachtelt worden.
Enno Ahrens


Weiterlesen »

Neues Theme

Das alte ist noch gar nicht so alt gewesen, und schon gefiel es mir nicht mehr. Um ehrlich zu sein, es fing wenige Tage später schon an mich zu stören.

Weiterlesen »

Projekt 52/08 – Woche 19

Also, da 2008 ja nun bekannterweise rum ist, mag sich der ein oder andere wundern, warum ich immer noch Beiträge zu diesem Jahr mache. Kurz und knapp: der innere Schweinehund. Denn obwohl mir so manche Vorgehensweise bei diesem Projekt Stirnrunzeln verursacht/verursachte, finde ich die Idee nach wie vor sehr schön.

Ich werde also parallel zum aktuellen Jahr, wo ich ja nun pünktlich einsteige und wohl nicht so in Verzug geraten werde, weiter Beitrage zu 2008 machen.

So, auf geht`s :) Weiterlesen »

Projekt 52/08 – Woche 15

Poah, was hänge ich hinterher… *schäm* Aber ich will das noch aufholen. Die Bilder sind im Prinzip fertig – zumindest zum größten Teil. Ich muss nur noch auswählen und bearbeiten… aber die Zeit… *heul* Weiterlesen »

Projekt 52/08 – Woche 14

Schwieriges Thema, nicht das es besonders heikel wäre, oder brisant. Nein, schwierig, weil nicht leicht zu fotografieren. Von der technischen Seite her.

Die Sonne geht unter
Jeden Tag ist der Himmel in Kombination mit der Sonne dazu in der Lage uns ein wunderbares Farbenspiel zu präsentieren. Im Zusammenhang mit unterschiedlichen Kulissen können da grundverschiedene Ergebnisse bei herauskommen. Zeig mir also deinen Sonnenuntergang. Ich bin auf Dein persönliches Farbenspiel sehr gespannt.

Weiterlesen »

Ein Test-HDR

So, um mal die neue Mediathek zu testen und um eins meiner Werke zu zeigen, also dieser Beitrag. Weiterlesen »

Projekt 52/08 – Woche 9

Ich möchte also diese Woche ganz viele Fotos in Rot von Euch sehen. Was Ihr dafür nun fotografiert oder zeichnet liegt an Euch, vielleicht möchtet Ihr auch etwas Darstellen (die Liebe ist mehr als naheliegend bei dieser Farbe), oder es gibt eine rote Tür, ein rotes Haus, einen roten Haarschopf, den Ihr schon immer knipsen wolltet. Dann los, hauptsache rot!

Soviel zur Aufgabenstellung. Also ich hatte einige Motive: Blümchen, Gegenstände, Gebäude… Logo’s Weiterlesen »

Projekt 52/08 – Woche 7

So, damit das mal voran geht hier mit meiner Projektteilnahme, hier der nächste Beitrag.

Thema war „Blütenpracht“. Ich habe dafür durchaus ein paar Bilder geschossen, die „übliche“ Blümchen zeigten, fand die Idee, sie aber unter einer Schneedecke zu präsentieren, reizvoller. Vor allem weil ich finde, das im Februar noch nicht wirklich die Zeit der „Blüte“ ist.

Geschossen habe ich das Bild auf einen Friedhof in einem Nachbarort – manch einer mag das makaber finden, aber ich bin einfach fasziniert davon, mit wieviel Liebe und Hingabe manche Gräber gestaltet sind. Außerdem strahlt ein Friedhof eine gewisse Ruhe aus – und das ist jetzt nicht zweideutig gemeint, im Gegenteil. Ich ziehe mich selbstverständlich immer zurück, wenn sich Angehörige nähern – nur um das mal vorweg zu nehmen.

Und eben diesen Kontrast, von Ruhe und „Blüte“ möchte ich hiermit zum Ausdruck bringen, im Dialog mit dem Schnee.

CMS Wahl

 

Hui,. ein ganzer Tag ohne Eintrag in meinem Blog – was daran lag, das ich lokal an meiner Homepage arbeite. Außerdem hatte ich auf Kommentare für mein "Statische Seiten" – Problem gehofft… 

Dieses XAMPP ist echt cool und praktisch – das ist echt eine Erleichterung, wenn man an Dateien arbeitet, bspw. an *.css und diese nicht immer wieder hoch laden muss, sondern einfach nur "speichern" klickt.

Ich hatte ja vor einiger Zeit darüber geschrieben, das ich auf Joomla umsteigen wollte, da ich da aber so Probleme mit dem Menü hatte, um genauer zu sein, Probleme damit, dieses zu erstellen oder anzupassen, habe ich mich nun gegen Joomla entschieden.

Ich machte mich also gestern auf die Suche nach einem alternativen CMS und bin – denke ich – auch fündig geworden. Drupal ist die Wahl. Ursprünglich Englisch, aber es gibt diese Deutsche Seite mit einer ansprechenden Dokumentation. Und die Anwendung an sich ist auch angenehmer als Joomla.

Ich kann es immer noch nicht glauben, das Joomla bei mir so abschmiert in der Wertung, soooo viele Leute haben mir gesagt, das es so einfach wäre und für Einsteiger in Sachen CMS ideal. Finde ich nicht, aber vielleicht stelle ich mich auch einfach nur blöd an. Fakt ist jedenfalls das ich gestern Drupal probiert habe, und dabei wohl auch bleiben werde, wenn jetzt nicht irgendwelche Probleme auftauchen. Das Menü ist erstellt, bzw. wird erstellt, in fast selbsterklärenden Schritten (ich lese immer gern Dokumentationen um nix falsch zu machen – denn wie sagte eine Ausbilderin während meiner Lehre schon: "LL – Lesen lohnt"). Also einfacher geht es kaum für mich im Moment.

Aktuell habe ich nur ein kleines Problem, welches ich später lösen werde. Ich brauche erst mal meine Dosis Cappuccino , dann finde ich im (englischsprachigem) Forum sicher eine Lösung.

Ich nutze hier im WP und für Drupal den FCKEditor und im Drupal funktioniert der Bilder Upload leider nicht. Bekomme immer die Meldung ich soll in die config.php (des Editors) schauen …. , aber dabei steht leider keine Lösung, was ich da einstellen muss. Ich schiebe das irgendwie auf die "Lokal"-Geschichte, sprich online würde es vielleicht gehen – ootb – aber des nützt mir ja nüscht :) Wie gesagt, eine Lösung finde ich sicher gleich – aber wenn jemand einen Tipp hat, immer her damit :)

Drupal ist auch sehr erweiterungsfähig, auch hier – wie bei Joomla, anhand von Modulen (aka PlugIns). Unter anderem ist mir schon was untergekommen, um ein phpBB Forum zu integrieren (damit werde ich mich später noch befassen, wie das genau funktioniert). Oder aber eine Galerie integrieren (wenn sie optisch und auch administrativ, wie 4images ist, oder noch besser), werde ich das in die Homepage packen. Mich nervt das nämlich: ich habe bei meinem Hoster nur zwei Datenbanken, eine ist bereits belegt, für WP. Wenn ich jetzt Forum, Galerie und HP in die zweite packe, kann ich in Zukunft ganz auf Funpic verzichten